12 Januar, 2008

Hensel Soja-Kost nach Hackfleisch-Art


1. Geschmack/Konsistenz:
Soja-Kost Hackfleisch-Art kann immer bei Gerichten verwendet werden bei denen normalerweise Hackfleisch genutzt wird. Seien es nun Bolognese Sauce, Frikadellen/Buletten/oder wie auch immer diese Dinger bei euch zu Hause heißen, Kohlroulade, etc. Konsistenz kommt dem von Hackfleisch sehr nah, mit der richtigen Würzung schmecken dann sogar die meisten Fleischliebhaber kaum einen Unterschied.

2. Zubereitungsarten:
a) Kochen in Soße oder Suppen
b) Braten
c) Backofen

3. Inhaltsstoffe/Zutaten:
Mir fällt jetzt erst auf, dass es auf der Packung weder im Innenleben noch außen eine Zutatenliste gibt. Anfrage an Fa. Schoeneberger wurde versendet

4. Kosten:
leider ist der Kassenbon unauffindbar. Kann mich an einen Preis ungefähr zwischen 2,50 und 3,50 für 2x 100g Trockenprodukt erinnern. Der Packung liegt ebenfalls ein kleines Rezeptfaltblatt bei.

5. Nährwert (je 100g Trockenprodukt):
Brennwert: 1211 kJ/285kcal
Eiweiß: 50g
Kohlenhydrate: 19g
Fett: 1g

6. Hersteller:
W. Schoenenberger GmbH & Co. KG

7. Wo gibt es das Produkt zu kaufen?
Reformhaus

Kommentare:

alpha666 hat gesagt…

Hm, diesen Hackfleischersatz hab ich bislang immer recht skeptisch liegen gelassen.
Heute habe ich es dann doch mal gewagt, vegetarischen Schichtkohl. Und ich muss sagen, ich bin positiv überrascht...

Marco hat gesagt…

Vegetarischen Schichtkohl? Das Rezept würde ich doch sofort mal nehmen, wenn ich es bekommen kann ;)

alpha666 hat gesagt…

ganz easy:
1 weißkohl, 1/2 kilo veggie-hack, knapp 1 liter gemüsebrühe, salz, pfeffer, (viel) kümmel, ggf. was zum andicken.

kohl zerkleinern, 2 gute hände voll in einen topf mit heissem öl geben. darauf dann eine schicht von dem hack bröseln. mit salz und pfeffer würzen.
ggf. kann man hier auch schon kartoffelscheiben mit reingeben.
diesen schicht-prozeß wiederholt man dann ein paar mal (die letzte schicht sollte kohl sein, sonst sieht das ganze nicht so appetitlich aus...)
mit brühe auffüllen, reichlich kümmel dazu, etwa 40 Minuten leise köcheln lassen.
je nach Geschmack andicken und mit kartoffeln servieren...

Marco hat gesagt…

Vielen lieben Dank...und nicht wundern falls du das irgendwann hier im Blog wiederfindest ;) Natürlich mit Namensnennung :)