04 Dezember, 2007

Hamburger, Pommes & "süßer" Salat


Schnelles einfaches Gericht.

Musik: Trainwreck / Comadre - Split

Auf die Pommes gehe ich jetzt nicht ein, da sie eine Tiefkühlvariante sind. Man hat auch nicht immer Zeit zum Kartoffeln schneiden.

Ihr braucht für 2 Personen:
  • 2 große Hamburger Brötchen
  • 1 Packung Vegetaria Burger
  • 200g Feldsalat
  • 1 Gemüsezwiebel (die Großen)
  • 15 Blätter Rucola
  • Tomatenmark
  • Tabasco
  • 4 EL ÖL, 2 EL Essig
  • 1/2 EL Zucker
  • 1/2 TL instant Gemüsebrühe
  • 1/2 Bund krause Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Vegane Mayonaise oder das "echte" Pendant
1.) Den Feldsalat waschen und die Wurzeln entfernen. Die Zwiebel halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Den Rucola waschen. Die Petersilie waschen und kleinhacken.

2.) 3 EL Öl, 2 EL Essig, 30ml Wasser, 1/2 EL Zucker, die gehackte Petersilie und die Instantgemüsebrühe mischen. Noch eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben.

3.) Öl erwärmen, Zwiebeln anschwitzen. Wenn diese glasig sind den Rucola hinzugeben und weiter erwärmen bis dieser zusammenfällt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei Seite stellen

4.) Die Hamburger Brötchen halbieren. Eine Seite mit Tomatenmark bestreichen und darauf einige Spritzer Tabasco. Die Brötchen für ca. 5-6 Min in den 180°C Backofen

5.) Währenddessen den Feldsalat zum Dressing geben und durchmischen. Die Burger nach Packungsanweisung zubereiten.

6.) Die unbestrichene Hälfte des Hamburgerbrötchens mit Mayonaise bestreichen. Auf die untere Hälfte den Burger geben, dann die Rucola-Mischung und dann noch den "Deckel" drauf.

Kommentare:

Lena und Lutz hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Lena und Lutz hat gesagt…

Das Rezept ist als vegan gelabelt, leider sind die Burger nicht vegan, da sie Eiklarpulver enthalten.